Prüf-, Überwachungs- und Zertifizierungsstelle für Asphalt für das Lagern, Abfüllen und Umschlagen von wassergefährdenden Stoffen (LAU-Anlagen)


Das Institut Dr.-Ing. Gauer ist mit Bescheid des Bayerischen Staatsministeriums des Inneren (AZ IIB10-4140-007/95) vom 18.08.1999 gem. Artikel 27 Absatz 1 Nr. 3 und 4 der Bayerischen Bauordnung (BayBO) als Überwachungs- und Zertifizierungsstelle für Asphalt für das Lagern, Abfüllen und Umschlagen von wassergefährdenden Stoffen (LAU-Anlagen) anerkannt.

Die Anerkennung gilt in allen Ländern der Bundesrepublik Deutschland nach den Bestimmungen ihrer Landesbauordnungen.

Hintergrundinformation:

Für die Zulassungsbereiche des Fachgebiets "Gewässerschutz" ist es erforderlich, anerkannte Stellen (§ 24c Musterbauordnung - MBO - Fassung 1996) als Prüf-, Überwachungs- und Zertifizierungsstelle (PÜZ) für den Nachweis der Übereinstimmung geregelter Bauprodukte einzuschalten.

Geregelte Bauprodukte besitzen eine allgemeine bauaufsichtliche Zulassung. Die Aufgabe der PÜZ Stelle ist in einem solchen Fall die Prüfung der Übereinstimmung der Eigenschaften des Bauproduktes im Einzelfall mit der allgemeinen Zulassung.

Übereinstimmungsregelungen neuer Zulassungen (z. B. "RAM-Densit Flächenabdichtungssystem" für z.B. Tankstellen) sehen die Fremdüberwachung und den Nachweis der Übereinstimmung für die zu liefernde Systemkomponente "Asphalt-Traggerüst" vor. Diese Übereinstimmungsprüfung wird von der zugelassenen Stelle durchgeführt.